Hansi Noack (die Geige von “Dekadance”) mit r.nen

Hansi Noack (die Geige von “Dekadance”) mit r.nen

 

Freitag, 26. April 2019

 

Beginn 21.00 Uhr

r.nen

Dem Prinzip der Zerschmelzung von Vor- und Nachnamen der Musiker dieses Quartetts (Reinhardt Noack/Eckhardt Noll) für die Erstellung des KapellenNamens folgt das der Formung des musikalischen Materials, welches beim Musizieren von den vier Solisten angewandt wird: FUSION.

Zerwebung, Zerschmelzung der Klänge & Melodien der beiden “FrontMänner” (alte HauDegen aus dem DDR – Free Jazz),
mit den Instrumenten BassKlarinette und stark elektrifizierter Violine nicht unbedingt alltäglich besetzt
(Heiner Reinhardt gehört zur Garde europäischer instant composing – Musiker, Hansi Noack dito, seit 1987 spielt bei der TschäßRock – Kombo DEKA-dance),

ebenso die von der RütmusGruppe aufgebauten KlangWände, welche wie ein stark zusammengeschweisstes Ganzes klingen
(Manuell Noll (dr) spielte 13 Jahre lang independent music bei mad X-ray, Ralf Eckhardt ist Bassist der Ätno – Band QUERSPIEHL).
Die entstehende improvisierte Musik ist ein höllisches und lautes Gebräu mit musikalischen Anteilen unterschiedlichster Herkunft:

FREE BEAT

Heiner Reinhardt – bcl
Hansi Noack – v, ElektrikEffekte
Manuell Noll – dr
Ralf Eckhardt – bg, ElektrikEffekte